Mietwagen Versicherung auf Costa Rica

Die beste und günstigste Versicherung für den Mietwagen in Costa Rica heraus zu finden ist leider nicht einfach. Da hilft nur sich alle möglichen Angebote anschauen und sich auch das "Kleingedruckte" durch zu lesen. Das ist einiges an Arbeit aber auf den ersten Blick kann man leider bei den angebotenen Preisen nicht auf einen Endpreis schliessen.

Die verschiedenen Vermieter auf Costa Rica haben verschiedenen Konditionellen auf die man achten sollte. Bei renommierten Anbietern die man in Deutschland bucht sind normalerweise die Vollkaskoversicherung (mit oder ohne Selbstbeteiligung) eingeschlossen.

Grundsätzlich kann man unterscheiden, Vermieter die keine Versicherung im Grundpreis enthalten und Vermieter die schon gewisse Versicherungen und auch Steuern im Grundpreis enthalten. Bei der angebotenen Vollkaskoversicherung wirklich darauf achten das diese eine ist. Weiter wichtig ist die Selbstbeteiligung oftmals heisst "ohne Selbstbeteiligung" das dort nur 80 %der Schäden abgedeckt sind und man 20 % selber bezahlen muss.

Bei der Vollkaskoversicherung darauf achten was da mit eingeschlossenen ist und was nicht, z.B. Scheiben, Reifen, Unterboden etc. Auch bei Geländewagen auf den Ausschluss achten, z.B. nicht in grobes Gelände zu fahren oder durch Flüsse.

Die Deckungssummen der Haftpflichtversicherung gegenüber Dritte ist in Costa Rica oft recht gering, meist 150.000 bis 250.000 Dollar. Evtl. noch eine höhere Summe gegen Aufpreis dazu nehmen.

Das Problem bei der Buchung über das Internet ist das meistens die genauen Konditionen, d.h. was genau in der jeweiligen Versicherung eingeschlossen ist oder nicht (Vollkasko mit Selbstbeteiligung, wie hoch genau diese ist; Vollkasko ohne Selbstbeteiligung, ist oft auch noch eine geringe Selbstbeteiligung dabei, Kosten für Zusatzfahrer), nicht ersichtlich ist und dadurch ein wirklich genauer Vergleich auch recht schwierig ist.

Abkürzungen der Versicherungen

Die meist benutzten Arten wie ein Mietwagen versichert sein kann.
CDW (Kollision Damage Waiver with Exzess): Dabei handelt es sich um eine Teilkaskoversicherung normalerweise aber eine Vollkaskoversicherung (je nach Vermieter) die die Schäden, evtl auch Verlust, am eigenen Fahrzeug abdeckt, "with Exzess" ist dann mit Selbstbeteiligung, die dann meist in Höhe der Kaution liegt.

SCDW (Super Kollision Damage Naiver): ist eine Vollkaskoversicherung ohne oder eine sehr geringe Selbstbeteiligung.

TPI (Third Party Insurance): Haftpflichtversicherung gegenüber einem Dritten.

LDW (Loss Damage Naiver) mit oder ohne Selbstbeteiligung (Exzess): Haftet bei Beschädigung und/oder (je nach Vermieter, meist mit) Verlust, z.B. Diebstahl des Leihwagens. Ist also auch ein Vollkaskoversicherung.

SLDW (Theft and Collision & Damage Waiver Plus): Wie oben aber ohne Selbstbeteiligung oder eine sehr geringe.

SLI (Supplement Liability Insurance): Erhöht den Versicherungsschutz meist auf 1 Million Dollar.

PAI (Personal Accident Insuranc): ist eine Insassen Unfallversicherung

TP (Theft Waifer) = Diebstahlversicherung

Kaution der Versicherung

Die Kaution wir meist auch bei Versicherung ohne Selbstbeteiligung verlangt, damit bei Verkehrsstrafen oder anderem der Vermieter auf der sicheren Seite ist. Je nach Fahrzeug ist die Selbstbeteiligung auf Costa Rica recht hoch, zwischen 750 und 2500 Dollar. Darauf achten das die Kreditkarte diesen Rahmen abdecken kann. Sonst kann man das Auto nicht mieten. Manche Vermieter im Internet bieten Optionen an. Das muss aber vorher unbedingt geklärt werden.

Einige Internetportale die Mietwagen anbieten haben auch eigene Versicherungsmodelle, vor allem was die Selbstbeteiligung betrifft. Sie bieten eine Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung an bei der man im Schadensfall zwar die Kaution, die man beim Anmieten des Fahrzeugs beim Vermieter in Costa Rica bezahlt hat verliert, diese aber vom Vermieterportal in Deutschland in voller Höhe zurückbezahlt bekommt. Diese Leistung kann schon im Preis enthalten sein oder man zahlt einen Aufschlag.

Impressum